Archiv der Kategorie: Aktuelles

Aktuelle Informationen

Factsheet Windkraft erschienen

Im März fand in Berlin die Fachtagung zu „Evidenzbasiertem Fledermausschutz bei Windkraftvorhaben statt“. Sicher eines der aktuellsten Themenfleder im Bereich der Fledermauskunde.

Um die Ergebnisse der Tagung alle Teilnehmern, aber auch denjenigen, die nicht dabei sein konnten zur Verfügung zu stellen und zusammen zu fassen, hat der BVF ein Factsheet zum Thema Windkraft erstellt. Dieses Factsheet kann frei herunter geladen werden und stellt die Quintessenz der Fachbeiträge auf der Tagung zusammen. Somit wird der aktuelle Stand dieses Themenfeldes in übersichtlicher Form zur Verfügung gestellt.

Delegiertenversammlung 2018 Pommelsbrunn

Vom 09.-1.11.2018 trafen sich die Delegierten der BVF Mitgliedsverbände und Förderer des BVF zur diesjährigen Jahresversammlung.

Die Versammlung bot neben dem aktuellen Tätigkeitsbericht des Vorstandes Gelegenheit, einen Rückblick auf die Aktivitäten des Verbandes seit seiner Gründung zu halten.

Der BVF vertritt aktuell 56 bestätigte Mitglieder, davon 16 Vollmitglieder. Damit werden 4300 Einzelpersonen repräsentiert.

Der Vorstand koordiniert sich in Vorstandssitzungen, Klausurtagungen und Telefonkonferenzen, damit sind regelmäßiger aktueller Austausch und Abstimmung gewährleistet.

Schwerpunkt der bisherigen Tätigkeit war die Arbeit in Gremien, die Teilnahme an Tagungen und Seminaren sowie die Vernetzung. Beispielhaft sei hier die Mitwirkung als ständiger Gast in Gremienseitzungen von EUROBATS, Abstimmungen mit dem BfN, der Mitwirkung einer Dialogreihe im KNE (Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende), sowie die aktive Teilnahme an verschiedenen PAG z.B. zur Erarbeitung von Forschungskonzepten.

Das Positionspapier Windkraft und Fledermausschutz und die Methodenstandards Akustik wurden veröffentlicht.

Turnusmäßig wurden Neuwahlen zum Vorstand durchgeführt, die Delegierten wählten Markus Melber zum Vorsitzenden, Martin Harder zum stellvertretenden Vorsitzenden, Hartmut Geiger zum Kassenwart und Jörg Harder zum Schriftführer.

Der erweiterte Vorstand besteht nunmehr aus Ingrid Kaipf, Florian Gloza-Rausch und Christopher Paton.

Das Protokoll der Versammlung wird den Mitgliedern zeitnah zur Verfügung gestellt.

Ein großer Erfolg war die Exkursion im Anschluss an die Tagung am Sonntag. Neben Informationen aus erster Hand zum Thema Sanierung von Kirchendachstühlen, haben die Teilnehmer praktische Details aus einer Studie zur Nutzung von Fledermauskästen, bei der nahezu 15.000 Fledermauskästen im Sommer 2018 in der Oberpfalz kontrolliert wurden und die artspezifischen Nutzungsparameter kennen gelernt.

Highlight der Exkursion war aber sicherlich auch eine höhlen- und karstkundliche Wanderung.

Wir danken vor allem den Mitgliedern des FHKF Nürnberg für die tolle Unterstützung und Bewirtung!

MV18

 

 

Delegiertenversammlung 2018 letzte Infos

Es gibt eine Änderung der Örtlichkeit für die MV18.

Entgegen der bisherigen Planung findet die Delegiertenversammlung selbst nicht im Gasthaus Vogel sondern ebenso, wie das Vorabendprogramm, direkt im Naturfreundehaus Pommelsbrunn statt.

Somit ist es für die Mitglieder des FHKF, die uns tatkräftig bei der Ausrichtung der MV unterstützen besser organisierbar.

Wir bitten die Änderung zu beachten und möchten Spätentschlossende nochmals darauf hinweisen, dass wir Teilnehmer dringend um Anmeldung bitten müssen, um eine entsprechende Organsiation gewährleisten zu können.

Wir freuen uns auf eine gemeinsame MV!

 

 

 

Tagung Evidenzbasierter Fledermausschutz bei Windkraftvorhaben – Anmeldungen möglich

Nach der sehr erfolgreichen Tagung zum Thema „Evidenzbasierter Fledermausschutz“ im März 2018 in Berlin soll nun, in Zusammenarbeit des IZW, dem BVF und dem NABU-Bundesfachausschuss Fledermäuse (BFA), die Nachfolgetagung „Evidenzbasierter Fledermausschutz bei Windkraftvorhaben“ stattfinden.

Diese zweite Tagung hat den Fokus auf dem Bereich Windkraftvorhaben, da die Komplexität und Dringlichkeit des Themas für den Fledermausschutz eine eigene Tagungsveranstaltung gebot.

Die Tagung wird vom 29.-31. März 2019 am Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in Berlin (Marienfelde) stattfinden.

Ab sofort sind Anmeldungen möglich. Early-Bird-Anmeldungen werden bis 15.12.2018 angenommen.

Des Weiteren steht das vorläufige Programm.

Neu hinzu kommt der Symposiums-Teil am Sonntag.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme!

Alle weiteren Infos und Daten unter diesem Link.

Klickbat-Challenge – Mitmach-Projekte des BVF

Mit mehreren Mitmach-Angeboten möchten wir in die Feriensaison starten.

Als ein Ergebnis der letzten Mitgliederversammlung wurden Wünsche und der Forderung zukünftig auch Projekte anzugehen, die stärker die Mitgliederbasis direkt ansprechen und unterstützen und gleichzeitig die Ziele des Bundesverbands fördern sollen, formuliert. Der Vorstand wurde deshalb gebeten, einen Überblick über die „Organisation der ehrenamtlichen Fledermausszene in Deutschland“ zu erarbeiten. Wie verteilen sich die Interessen ? Wo sind die Stärken, wo die Schwächen? Wie groß ist der Wunsch nach einem verbesserten Informationsaustausch, besteht der Bedarf an der Bereitstellung gemeinsam nutzbarer Ressourcen?

Wir möchten diesem Auftrag auf zwei Ebenen nachkommen:

Zum einen bitten wir Sie um Unterstützung bei einer Fragebogenaktion über eben diese Interessenlage im Fledermausschutz, zum anderen möchten wir Ihnen -vorerst nur als einfaches Arbeits- und Testmodell -, in Form einer App fürs Smartphone so eine gemeinsam nutzbare Ressource vorstellen, um zu testen, ob diese Art von Unterstützung Ihren Wünschen entspricht.

All diese Themen haben wir auf Unterseiten der BVF-Hompage aufbereitet. Diese finden Sie unter folgendem Link BVF Umfrage und BVF APP

Wir freuen uns über rege Teilnahme.

 

Fachtagung: SCHUTZ, ERHALT UND NEUBAU VON FLEDERMAUSQUARTIEREN

Unser Mitgliedsverein Barbastella e.V. organisiert am 03.11.2018 eine Fachtagung zum Themengebiet: SCHUTZ, ERHALT UND NEUBAU VON FLEDERMAUSQUARTIEREN

In der Einladung heisst es:

Durch den Rückgang natürlicher Quartiere von Fledermäusen wird deren Schutz ein immer wichtigeres Thema des allgemeinen Fledermausschutzes. Wie dieser Rückgang aufgehalten werden kann, welche Quartieralternativen als Ersatz möglich sind und welche unterschiedlichen Strategien bereits verfolgt werden sind nur einige Fragen, die in diesem Themenkomplex zu diskutieren sind. Zu diesem Zwecke veranstalten wir eine Fledermaustagung um Fachdiskussionen zu führen und einen Erfahrungs- bzw. Erkenntnisaustausch sowie Vernetzungen untereinander zu schaffen. Im Vordergrund steht für uns vor allem die fachliche Diskussion der Wirksamkeit der vorgestellten Methoden.

Die Anmeldung ist bereits möglich.

Mehr Informationen und das aktuelle Programm finden Sie in einem PDF.

 

 

Save the Date: Mitgliederversammlung 2018 ( MV18 )

Der Termin für die MV18 steht.

Diese findet am Sa. 10.11.2018 statt. Bitte notieren Sie sich diesen Termin. Wie in den letzten Jahren auch praktiziert wird es wieder eine Vorabendveranstaltung und einen Ausklang am Sonntag geben. D.h. wir bieten Ihnen Aktivitäten vom Freitag 09.11.2018 bis Sonntag 11.11.2018 an.

Dieses Jahr finden zugleich Vorstandswahlen statt. Eine umfassende Einladung mit weiteren Details u.a. dem Veranstaltungsort ergeht den Mitgliedern zeitnah.

Sachverständigengremium EUROBATS

Am 14.06.18 war ein Vertreter des BVF als aktiver Gast beim 30. Treffen des Sachverständigengremiums EUROBATS der Bundesländer anwesend. Ziel des Treffens am BfN in Bonn war unter anderem die Vorstellung und Diskussion der im Rahmen des EUROBATS-Meetings in Tallinn erarbeiteten Resolutionen für die Vertragsstaatenkonferenz im Herbst dieses Jahres.

Des Weiteren wurden auf Bitte des Gremiuns hin die Ziele des BVF und die bisherige Arbeit vorgestellt.

Workshop: Akustisches Monitoring von Fledermäusen

Die Workshops gehen weiter!

Die Leibniz-IZW-Akademie bietet unterstützt durch den Bundesverband für Fledermauskunde Deutschland e.V. einen Lehrgang zur akustischen Identifikation von Fledermäusen an. In einem zweitägigen Workshop, der am 25. und 26.10.2018 in Berlin stattfindet, lernen die Teilnehmer die aktuellen wissenschaftlichen Methoden zur Erfassung von Fledermausvorkommen mit Hilfe akustischer Methoden. Folgende Themenschwerpunkte werden behandelt:

– Grundlagen zur Schallphysik mit Schwerpunkt Ultraschall
– Grundlagen der Rufanalyse inklusive der möglichen Fehlerquellen
– Bestimmung von Arten: Möglichkeiten und Grenzen
– Überblick der technischen Möglichkeiten akustischer Erfassungen
– Beschreibung der typischen Anwendungsfälle akustischer Erfassung
– Planung von akustischen Untersuchungen
– Auswertung von Daten im Hinblick auf Artenspektrum und Aktivitätsbewertung