Schlagwort-Archive: SARS-COV 2

BVF Statement zum thema Fledermaushandling in Zeiten von Covid-19 erschienen

Vor kurzem hat der BVF zusammen mit anderen deutschen NGOs ein Informationspapier zum Thema Fledermäuse und SARS-CoV-2 veröffentlicht.

Da sich mittlerweile nicht nur zuletzt durch das Statement der IUCN Bat Specialsts Group Fragen zum Handling mit einheimischen Fledermäusen in Zeiten von SARS-CoV-2 und der Erkrankung Covid-19 ergeben haben, hat der BVF ein aktuelles Statement unter dem Titel „Statement on the handling of bats in times of Covid-19 regarding the IUCN Bat Specialists Group recommendation on the suspension of field activities for the protection of bats“ veröffentlicht.

Das Statement ist auf Grund der englischen Sprache primär für die Gremien-Arbeit bei EUROBATS gedacht, darf aber frei geteilt werden.

Eine inhaltsgleiche deutschsprachige Version wurde zusmmen mit der Dt. Fledermauswarte, dem Noctalis und dem Berliner Artenschutzteam veröffentlicht.

Informationsblatt Einheimische Fledermäuse und SARS-CoV 2 erschienen

Aufgrund des sich aktuell weltweit ausbreitenden SARS-Coronavirus 2 (SARS-CoV 2), das beim Menschen die Krankheit Covid-19 auslöst, kommt es auch in Deutschland vermehrt zu besorgten Anfragen bei im Fledermausschutz und in der Fledermausforschung tätigen Personen.
Der Grund für die Besorgnis ist der Umstand, dass in den Medien Fledermäuse regelmäßig als der Ursprung des neuartigen humanen Virus SARS-CoV 2 bezeichnet werden. Diese stark vereinfachte Darstellung eines komplexeren Sachverhalts erfordert in der Beratung an Fledermaus-Nottelefonen und in Fledermaus-Ambulanzen eine gute Sachkenntnis, um falsche Vorstellungen sowie grundlose Vorbehalte zu korrigieren und zunehmenden Antipathien gegenüber einheimischen Fledermäusen entgegenzuwirken.
Nachdem bereits verschiedene Organisationen und Einrichtungen Sachinformationen zum Thema veröffentlichten und der BVF bereits Anfang Februar eine umfangreiche Information zur Verfügung gestellt hat, bieten wir zusammen mit weiteren Organisationen eine Zusammenfassung der aktuellen Forschungsergebnisse sowie Verweise auf fachlich korrekte journalistische Beiträge und wissenschaftliche Studien.

Das Papier kann und soll gerne weiter verteilt werden. Wir hoffen damit zu einer Versachlichung der Debatten bei zu tragen.

Um die Arbeit vor Ort zu erleichtern und auch eine Handreichung für Quartierbesitzer vor halten zu können wurde zudem ein kurzes Factsheet auf einer Seite generiert.

Download:

Das gesamte Informationsblatt

Das Factsheet