Schlagwort-Archive: Bioakustik

Workshop: Akustisches Monitoring von Fledermäusen

Die Workshops gehen weiter!

Die Leibniz-IZW-Akademie bietet unterstützt durch den Bundesverband für Fledermauskunde Deutschland e.V. einen Lehrgang zur akustischen Identifikation von Fledermäusen an. In einem zweitägigen Workshop, der am 25. und 26.10.2018 in Berlin stattfindet, lernen die Teilnehmer die aktuellen wissenschaftlichen Methoden zur Erfassung von Fledermausvorkommen mit Hilfe akustischer Methoden. Folgende Themenschwerpunkte werden behandelt:

– Grundlagen zur Schallphysik mit Schwerpunkt Ultraschall
– Grundlagen der Rufanalyse inklusive der möglichen Fehlerquellen
– Bestimmung von Arten: Möglichkeiten und Grenzen
– Überblick der technischen Möglichkeiten akustischer Erfassungen
– Beschreibung der typischen Anwendungsfälle akustischer Erfassung
– Planung von akustischen Untersuchungen
– Auswertung von Daten im Hinblick auf Artenspektrum und Aktivitätsbewertung

Methodenpapier Bioakustik erschienen

Eines der satzungesgemäßen Kernziele des BVF ist die Qualitätssicherung (Standards) in der Fledermauskunde.

Aus diesem Grund hat sich innerhalb der aktiven Mitgliederschaft im Frühjahr 2016 die Arbeitsgruppe Methodenstandards gegründet. Neben einem bereits erschienen Positionspapier zur Fachgutachterpraxis in der Fledermauskunde und Fledermausschutz waren auch verschiendene kleinere Arbeitsgruppen mit einzelnen Themenfeldern befasst.

Die Arbeitsgruppe Akustik hat jetzt das erste reine Methodenpapier des BVF veröffentlicht. Es trägt den Titel Methodenstandards Akustik und steht zum Download bereit.

Das Papier soll Orientierung bei der Beschäftigung mit bioakustischen Erfassungen bieten und grundlegende Standards beschreiben und definieren ohne sich hierbei einem fachlichen Austausch zu versperren.

Neben der direkten Arbeit der Arbeitsgruppe Methodenstandards freuen wir uns auch über das positive Feedback und die Fortführung der gemeinsamen Fortbildungsveranstaltungen mit der Leibniz-IZW-Akademie.